www.dewit.hessen.de

Vogelsberg

Der Vogelsberg, bekannt als vulkanisch geprägte Mittelgebirgslandschaft, gehört zu den strukturschwachen und stark ländlich geprägten Regionen. Er verfügt über 263.000 Einwohner und 903.000 Übernachtungen. Der Bruttoumsatz beträgt 280 Millionen Euro, wovon rund 54 Prozent auf den Tagestourismus entfallen. Die Tourismusintensität liegt bei 3.433 Übernachtungen pro 1.000 Einwohner (Hessen 4.943).

Themen wie Natur- und Landerlebnis, Kulturdenkmäler, kleinere attraktive Orte und Radfahren stehen im Mittelpunkt. Insbesondere das Thema „Vulkanlandschaft“ hat in jüngster Zeit zu einer Steigerung des Bekanntheitsgrades und zur Verbesserung des touristischen Images beigetragen.

www.dewit.hessen.de

SWOT Vogelsberg - Interne Perspektive

Stärken

  • Vulkan Vogelsberg (natürliche Attraktivität), Profil im Bereich Aktiv und Natur
  • Viele familiengeführte Betriebe, gute Gastgeber
  • Sehr viele Kulturdenkmäler, ausgeprägtes Brauchtum (beliebt bei BestAgern)
  • Hoher Anteil an Übernachtungsmöglichkeiten auf Campingplätzen

Schwächen

  • Rückgang von erwerbstätigen Personen (ähnlich wie Nordhessen)
  • Schlechte Infrastruktur (unteres Drittel), geringes touristisches Angebot
  • Keine optimale Verkehrsanbindung
  • Nicht mehr zeitgemäße Beherbergungsstruktur: geringe Betriebsgröße (Ø 50,8 Betten), geringer Anteil an Betten in Hotels und Hotels garnis, hoher Anteil an Schulungs- und Ferienheimen, sehr geringer Anteil der Ausländer an Übernachtungen
  • Geringes Bewusstsein für Tourismus, geringe Tourismusintensität, geringer touristischer Pro-Kopf-Umsatz
  • Politische Differenzen um Finanzierung der Destination
  • Geringe Bevölkerungsdichte (105 EW/km²), sehr ländlich geprägt (92% der Bevölkerung in Kommunen ˂20.000 EW), keine Großstadt, keine Mittelstadt
  • Starke ländliche Prägung
www.dewit.hessen.de

SWOT Vogelsberg - Externe Perspektive

Chancen

  • Touristische Profilierung / Profilbildung (Vulkan, Römer)
  • Ausrichtung auf junges Publikum
  • Möglicher Profiteur vom Trend des wohnortnahen Urlaubs
  • Bevölkerungswachstum im Quellmarkt FFM

Risiken

  • Drohende Fragmentierung der Destination und der touristischen Marke
  • Deutlicher Bevölkerungsrückgang zu erwarten (-6% bis 2025)
  • Rückgang des touristischen Angebots durch Betriebsaufgaben
  • Überdurchschnittliche Abnahme der Anzahl der Erwerbspersonen (-10% bis 2025)

Weiterführende Informationen

<
>

Broschüre „Tourismus 50plus"

Die Broschüre „Tourismus 50plus: Anforderungen erkennen – Wünsche erfüllen“ bietet touristischen Unternehmen zahlreiche Hinweise und gute Praxisbeispiele für den betrieblichen Umgang mit den Auswirkungen des demographischen Wandels. Hier geht´s zur Broschüre

Beratungslotse

Sie suchen Unterstützung und Beratung zu den Themen nachfragegerechtes Angebot, Fachkräfte oder Unternehmensnachfolge? Finden Sie passende Angebote mit unserem Beratungslotsen. Mehr erfahren

Gemeindedaten

Gemeindedaten

Sie suchen Informationen zu einer bestimmten Gemeinde in Hessen?

Mit Hilfe des Hessischen Gemeindelexikons finden Sie eine Übersicht zur aktuellen Situation und der Bevölkerungsentwicklung der gewünschten Gemeinde.

Suche nach PLZ oder Gemeinde/Stadt

Demographie-Studie

Die Studie „Zukunftstrends im Tourismus – Wirtschaftliche Auswirkungen des demographischen Wandels auf den Tourismus in Hessen“ wurde von der ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH und der Rambøll Management Consulting GmbH im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung erstellt. Hier geht´s zur Studie