www.dewit.hessen.de

Unternehmensnachfolge

www.dewit.hessen.de

Problematik

Die meisten Betriebe beschäftigen sich zu spät und zu oberflächlich mit dem Thema Unternehmensnachfolge. Zu selten bauen Inhaber langfristig Nachfolger auf, zu häufig wird das mögliche eigene krankheitsbedingte Ausscheiden ausgeblendet. Viele Betriebe müssen daher schließen. Einher geht damit häufig ein Verlust der finanziellen Versorgung des Übergebers, der Arbeitsplätze sowie eines Teils der Aufenthalts- und Lebensqualität für Touristen und Anwohner. Ein zentraler Grund für das Scheitern von Übernahmen ist, dass die Komplexität des Einigungs- und Übergabeprozesses unterschätzt wird. Dabei bedürfen Schritte wie beispielsweise die Identifikation eines geeigneten Nachfolgers, die Übereinkunft über den Betriebswert und rechtliche sowie finanzielle Aspekte der Übernahme langfristiger und professioneller Planung. Der demographische Wandel wird die Suche nach einem passenden Nachfolger in den kommenden Jahren und Jahrzehnten immer herausfordernder gestalten. Immer mehr übergabewillige Seniorunternehmer werden einer sinkenden Zahl an jungen, übernahmebereiten Nachfolgern gegenüberstehen.  

www.dewit.hessen.de

Handlungsempfehlungen

Vor diesem Hintergrund ist es von zentraler Bedeutung, bei Unternehmern das Bewusstsein für eine frühzeitige Beschäftigung mit der Betriebsübergabe zu schärfen. Vorbereitende Maßnahmen wie ein langfristiges Personalmanagement und die Entwicklung von Notfallplänen können die Herausforderung Unternehmensübergabe deutlich erleichtern. Auch stetige Investitionen und eine professionelle Außendarstellung erhöhen die Chancen einer erfolgreichen Übergabe. In der konkreten Umsetzung der Übergabe gilt es meist, einen passenden Nachfolger mit übereinstimmenden Vorstellungen über die Fortführung des Betriebs zu finden, die Übergabeverhandlungen erfolgreich zu führen und diverse rechtliche und finanzielle Erfordernisse zu beachten. Sowohl Seniorunternehmern als auch den potenziellen Nachfolgern stehen zu diesem Zweck zahlreiche Beratungs- und Fördermöglichkeiten offen.

Weiterführende Informationen

<
>

Broschüre „Tourismus 50plus"

Die Broschüre „Tourismus 50plus: Anforderungen erkennen – Wünsche erfüllen“ bietet touristischen Unternehmen zahlreiche Hinweise und gute Praxisbeispiele für den betrieblichen Umgang mit den Auswirkungen des demographischen Wandels. Hier geht´s zur Broschüre

Beratungslotse

Sie suchen Unterstützung und Beratung zu den Themen nachfragegerechtes Angebot, Fachkräfte oder Unternehmensnachfolge? Finden Sie passende Angebote mit unserem Beratungslotsen. Mehr erfahren

Gemeindedaten

Gemeindedaten

Sie suchen Informationen zu einer bestimmten Gemeinde in Hessen?

Mit Hilfe des Hessischen Gemeindelexikons finden Sie eine Übersicht zur aktuellen Situation und der Bevölkerungsentwicklung der gewünschten Gemeinde.

Suche nach PLZ oder Gemeinde/Stadt

Demographie-Studie

Die Studie „Zukunftstrends im Tourismus – Wirtschaftliche Auswirkungen des demographischen Wandels auf den Tourismus in Hessen“ wurde von der ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH und der Rambøll Management Consulting GmbH im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung erstellt. Hier geht´s zur Studie