www.dewit.hessen.de

Rheingau

Die dicht besiedelte (101.000 Einwohner) und verkehrlich gut an den Ballungsraum Rhein-Main angebundene Region Rheingau hat 710.000 Übernachtungen und 4,4 Millionen Tagesreisende. Die Tourismusintensität liegt deutlich über der Hessens (7.030 Übernachtungen pro 1.000 Einwohner im Vergleich zu 4.943). Der Bruttoumsatz beläuft sich auf 246 Millionen Euro, was dem höchsten Pro-Kopf-Umsatz aller hessischen Regionen entspricht.

Im Rheingau spielen die Themen Städteerlebnis, Tagungen und Seminare sowie Natur- und Landerlebnis eine zentrale Rolle. Kulturelle Sehenswürdigkeiten, das Rheingau Musik Festival und der Weinanbau sind weitere Themen, die die Besucher anlocken.

www.dewit.hessen.de

SWOT Kulturland Rheingau - Interne Perspektive

Stärken

  • Thema Wein und Rheinschifffahrt als Alleinstellungsmerkmal, attraktives touristisches Angebot (insbesondere Kulturtourismus, hochwertige Gastronomie), qualitativ verbessertes Angebot („Rummel“ steht nicht mehr im Vordergrund - Rüdesheim)
  • Gute Verkehrsanbindung (Nähe Flughafen FFM, ICE-Bahnhof Wiesbaden, A3)
  • Homogenität (Marke Rheingau)
  • Marktgerechtes Beherbergungsangebot: hoher Anteil an Hotelbetten und Übernachtungsmöglichkeiten auf Campingplätzen
  • Hohe Bevölkerungsdichte (323 EW/km²)
  • Hohe Tourismusintensität
  • Hoher Anteil an Ausländern an Übernachtungen

Schwächen

  • Hoher Anteil an Gasthöfen, qualitativ unzureichendes Angebot einzelner Betriebe
  • Starke Abhängigkeit vom Tagestourismus
  • Keine Großstadt, keine Mittelstadt
www.dewit.hessen.de

SWOT Kulturland Rheingau - Externe Perspektive

Chancen

  • Kein Bevölkerungsrückgang bis 2025
  • Nähe zu Ballungsraum Rhein-Main
  • Bevölkerungswachstum im Quellmarkt FFM und in ausländischen Märkten – geringe Betroffenheit von demographischem Wandel
  • Eingestellt auf demographischem Wandel, da bereits jetzt hoher und zufriedener Anteil älterer Reisender
  • Stärkere Etablierung des Themas „Rhein“

Risiken

  • Überdurchschnittliche Zunahme der Anzahl der ˃65jährigen (+ 24% bis 2025)
  • Saisonalität
  • Sinkendes Rentenniveau könnte für den eher hochpreisigen Rheingau problematisch werden

Weiterführende Informationen

<
>

Broschüre „Tourismus 50plus"

Die Broschüre „Tourismus 50plus: Anforderungen erkennen – Wünsche erfüllen“ bietet touristischen Unternehmen zahlreiche Hinweise und gute Praxisbeispiele für den betrieblichen Umgang mit den Auswirkungen des demographischen Wandels. Hier geht´s zur Broschüre

Beratungslotse

Sie suchen Unterstützung und Beratung zu den Themen nachfragegerechtes Angebot, Fachkräfte oder Unternehmensnachfolge? Finden Sie passende Angebote mit unserem Beratungslotsen. Mehr erfahren

Gemeindedaten

Gemeindedaten

Sie suchen Informationen zu einer bestimmten Gemeinde in Hessen?

Mit Hilfe des Hessischen Gemeindelexikons finden Sie eine Übersicht zur aktuellen Situation und der Bevölkerungsentwicklung der gewünschten Gemeinde.

Suche nach PLZ oder Gemeinde/Stadt

Demographie-Studie

Die Studie „Zukunftstrends im Tourismus – Wirtschaftliche Auswirkungen des demographischen Wandels auf den Tourismus in Hessen“ wurde von der ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH und der Rambøll Management Consulting GmbH im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung erstellt. Hier geht´s zur Studie